Shanghai 002 – Vom Matratzenkauf und „Schöner Wohnen“

Wie schon geschrieben sind die Zimmer hier in Shanghai einen eigenen Beitrag wert. Denn wer als Europäer hier einzieht, ist von Zuhause einfach einen anderen Standard gewohnt. Nach unserer Ankunft bezogen wir also ein ziemlich verwohntes Zimmer. Leider gibt es über das Internet noch keine Duftübertragung, denn das feuchte, moderige, gemischt mit dem Geruch scheinbar hochkonzentrierter Putzmittel, die bei der angeblichen Vorreinigung genutzt wurden, lässt sich nur schwer beschreiben.

Hinzu kommt ein stinkender Kühlschrank, eine sich selbstauflösende Badezimmertür und ein kaputter Duschkopf. Letzteres wurde durch das Housekeeping ausgetauscht, den Rest habe ich ordentlich mit Chlorreiniger geschrubbt.

Processed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 preset

Die „Betten“, welche die ersten beiden Nächte nur aus zwei Matratzenschonern, die mit Laken überspannt wurden, bestanden, haben wir mit Matratzen aus unserem neuen Lieblingsladen „Action“ aufgestockt.

Processed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 preset

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s