Singapur 001 – Von den ersten warmen Tagen in Singapur

Bereits am Samstagabend bin ich nach meinem Flug, mit Zwischenstopp auf den Philippinen, in Singapur gelandet. Voll bepackt und für die 30° Lufttemperatur viel zu warm angezogen, um Gewicht im Koffer zu sparen, schleppte ich mich zum „The Pod Capsule Boutique Hotel“ im arabischen Viertel, welches das Zuhause für die nächsten 5 Nächte sein sollte.

Nachdem ich mich von meiner Reise erholt hatte und gut ausgeschlafen war, startete ich, nach dem wohl bisher besten Frühstück der gesamten Reise, in den Tag. Erste Station war der Sri Krischna und die bekannte Bugis Einkaufsstraße.

Processed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 preset

Von dort aus ging ich weiter nach Little India. Dort sah ich mir erst den Abdul Gaffoor an und danach den Sri Veeramakaliamman, letzterer war allerdings leider geschlossen und ließ sich daher nur von außen bestaunen. Über die Serangoon Road, die belebteste Straße in Little India, ging es dann weiter in Richtung Orchard Road, der Shopping Meile.

Processed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 preset

Nach ein bisschen Geschlendere fuhr ich mit der Metro an die Marina Bay und sah mir vor ab schon mal mein Geburtstagsgeschenk an. Ich verweilte etwas am Wasser und beobachtete das lustige Treiben der anderen Leute beim Versuch ein Foto zu machen.

Processed with VSCO with a6 preset

Danach ging es auch schon wieder in Richtung Hostel und dann im arabischen Viertel, direkt vor der Haustür, im Istanbul Grill essen.

Der zweite Tag in Singapur war wieder gefüllt mit Erlebnissen. Begonnen hat er, wie der Tag zuvor, mit einem leckeren Frühstück nach dem Aufstehen. Dann ging es auch schon wieder raus in die Stadt. Vorbei an der National Galerie geradeaus nach China Town, dort wurde ich gleich am Eingang vom Hahn, der das neue Jahr einleitete empfangen. Während des Spaziergangs durch die Straßen begann es schon ein bisschen zu nieseln, weshalb ich mich schnell in den Buddha Tooth Relic Temple und anschließend den Sri Mariamman Temple zurückzog.

Processed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 preset

Und weil die bergigen Wanderungen aus Hong Kong und Taiwan auch schon etwas zurück lagen, marschierte ich geradewegs weiter durch zum Mount Faber Park. Dort begann es dann das erste Mal so richtig zu schütten, wie aus Eimern. Deshalb suchte ich schnell Unterschlupf unter einem Pavillon, bevor ich weiter über die Henderson Waves Richtung Southern Ridges weiter ging.

Processed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 preset

Auf dem Weg zurück ins Hostel wurde ich noch einmal so richtig schön durchnässt, bevor ich dann am Abend mit den beiden Nachzüglern aus Hongkong zum Essen ging.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s